RAINER SCHNURRE: „Künstlerische Biografie-Arbeit” im „RAUM für SOZIALKUNST”

Neues Ausbildungskonzept für die «Künstlerische Biografie-Arbeit»

Einführungswochenende 1

Freitag 09. 11. 2018 18.00 – 21.00
Samstag 10. 11. 2018 09.30 – 18.00
Sonntag 11. 11. 2018 09.30 – 13.00

Einführungswochenende 2

Freitag 18. 01. 2019 18.00 – 21.00
Samstag 19. 01. 2019 09.30 – 18.00
Sonntag 20. 01. 2019 09.30 – 13.00

Ort:
Raum für Sozialkunst
Matthiaswiese 12
D - 31139 Hildesheim

Ausbildung 2019

1. Jahr
1. Donnerstag 21. 03. 2019 18.00
bis Sonntag 24. 03. 2019 13.00

2. Donnerstag 16. 05. 2019 18.00
bis Sonntag 19. 05. 2019 13.00

3. Donnerstag 27. 06. 2019 18.00
bis Sonntag 30. 06. 2019 13.00

4. Mittwoch 18. 09. 2019 18.00
bis Dienstag 24. 09. 2019 13.00

5. Donnerstag 14. 11. 2019 18.00
bis Sonntag 17. 11. 2019 13.00

AusbilderInnenkreis

Christiane Hesse
Christoph Hirsbrunner
Gisela Schachten
Anne Ballmann
Katharina Grenacher
Corinna Pulmann
Heike Christeleit
Ina Walther
Dagmar Franke

www.kuenstlerische-biografie-arbeit.eu

Auskünfte:


Deutschland
Gisela Schachten
mail: g.schachten@posteo.de
tel: 0049 (0)5251 - 38 93 25

Schweiz & Österreich
Christoph Hirsbrunner
mail: c.hirs@bluewin.ch
tel: 0041 (0)34 402 39 29

Weiteres zu den Themen
www.biografiearbeit-rainer-schnurre.de
www.dynamisches-tierkreiszeichnen.de
www.alternativ3gliedern.com


Berufs-Ausbildung „Künstlerische Biografie-Arbeit“

Ein sozial-künstlerischer Selbst-Erziehungsweg

Im Zentrum unserer Aufmerksamkeit steht die „Menschliche Begegnung“

Grundlage bildet das gemeinsame phänomenologische Betrachten biografischer Erlebnisse und sozialer Prozesse

„Nicht darauf kommt es an, dass ich etwas anderes meine als der andere, sondern darauf, dass der andere das Richtige aus Eigenem finden wird, wenn ich etwas dazu beitrage.“ Rudolf Steiner

Aufbau der Ausbildung

Die Ausbildung ist auf 3 Jahre angelegt mit je 4 verlängerten Wochenenden und je einer Intensiv-Woche.

Begleitende Einzelgespräche für alle Teilnehmenden in jeder Einheit.

1. Jahr

Im ersten Jahr arbeiten wir an den Grundbegriffen der drei Bereiche:

«Künstlerische Biografie-Arbeit»

• Was ist ein Erlebnis?

• Erlebnisse aufschreiben üben

• Erlebnisse lesen lernen

• Auf was gilt es zu verzichten?

• Kleingruppen-Arbeit

«Sozialkunst-Gestaltung»

• Was ist ein Erlebnis?

• Selbsterziehung / Selbstschulung zur bewussten Entwicklung der menschlichen Begegnung

• Die gemeinschaftsbildende Arbeit steht im Mittelpunkt der „Künstlerischen Biografie-Arbeit“

«Dynamisches Tierkreis-Zeichnen»

• Erarbeiten der zwölf Einzel-Zeichen und praktisches Erforschen ihrer Wirkungen

2. Jahr

«Künstlerische Biografie-Arbeit»

• Arbeit mit Erlebnisfolgen

• Rhythmen, Spiegelungen, Planeten

• Überschauendes Lesen üben

• Kleingruppen-Arbeit

«Sozialkunst-Gestaltung»

• Phänomene der sozialen Dreigliederung in der Begegnung

• „Das Gespräch“ als soziale Kunst «Dynamisches Tierkreis-Zeichnen»

• Zusammenfügen aller Zeichen

• Alle zwölf, der „ganze Mensch“

• Mensch und Tierkreis-Kräfte

• Tierkreis und Biografie

3. Jahr

Gemeinsames Bestimmen der Themenschwerpunkte.

• Erarbeiten von drei Biografien: Die Eigene, die eines noch lebenden und die eines verstorbenen Menschen. Die eigene Biografie wird den Teilnehmenden vorgestellt.

• Üben des Beratungs-Gespräches

• Tierkreis-Kräfte im Sozialen Zertifikat

4. Jahr

Inter-/Supervision begleitete Vertiefungen nach Bedarf